back

Pressemitteilungen

SMS digital
Düsseldorf, Januar 13, 2021

Der italienische Stahlhersteller Duferco beauftragt SMS group mit der Lieferung eines Mittelstahlwalzwerks, das vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben wird

Neue Maßstäbe bei der Herstellung von Stahlträgern

SMSgroup Image
BD(Break Down)-Gerüst aus dem Hause SMS group.

Duferco Steel mit Sitz in Brescia, Italien, hat SMS group mit der Lieferung eines neuen Mittelstahlwalzwerks beauftragt. Die besonderen Schwerpunkte dieses Leuchtturmprojekts liegen auf Kernkomponenten im Bereich Digitalisierung und Automation für Produktion und Logistik sowie auf dem Thema Nachhaltigkeit. Mit dem neuen, hochmodernen Walzwerk in Italien wird Duferco zu einem der wichtigsten Zentren für die Produktion von Stahlträgern in Europa.

Dank der neuen Anlage wird der Duferco-Konzern künftig in der Lage sein, jährlich 1,5 Millionen Tonnen Langprodukte zu produzieren. „Ziel ist es, neue Standards im Kundenservice zu setzen sowie die gesamte Prozesseffizienz zu maximieren und zum Best-Cost-Producer in Europa zu werden“, so Antonio Gozzi, President Duferco Italia Holding. „Unser Ziel ist es, eine nachhaltigere Produktion zu schaffen, die die höchsten Standards hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Sicherheit erfüllt."

Zum Lieferumfang von SMS gehört das gesamte neue Mittelstahlwalzwerk inkl. Elektrik und Automation bis Level 2. Darüber hinaus wird eine SMS DataFactory implementiert. Diese verbindet die Informationen aus dem Produktverfolgungssystem mit allen in der Anlage verfügbaren Daten – von der Sensorebene bis hin zur über­geordneten Automation. Auf diese Weise wird eine Produktgenealogie erstellt. Diese bildet die Grundlage für die Digitalisierung des gesamten Produktionsprozesses, so dass mithilfe künstlicher Intelligenz neue Maßstäbe gesetzt werden können. Dank des ersten grünen PPA (Power Purchase Agreement), das von dem Stahlunternehmen in Italien unterzeichnet wurde, wird die gesamte Energieversorgung des neuen Walzwerks mit erneuerbaren Energien abgedeckt.

Die Anlage wird mit der neuesten Generation von CCS®(Compact Cartridge Stand)-Tandemwalzgerüsten mit verstärkten Führungshaltern, neuartigen Einbaustücken sowie dem neuen technologischen Regelsystem TCS plus ausgestattet. „Durch die Implementierung von TCS plus verfügt Duferco über zusätzliche Produktivitätsreserven und kann außerdem den Energieverbrauch der Hydraulik minimieren. Darüber hinaus ist die neue Tandemstraße vollständig für thermomechanisches Walzen bei niedrigen Temperaturen vorbereitet. Das ermöglicht Einsparungen bei wertvollen Ressourcen wie z. B. Legierungselementen. Dies ist einer unserer Beiträge zur zukünftigen Ausrichtung der Stahlherstellung mit dem Ziel kosteneffizient zu produzieren und CO2-Emissionen zu senken“, so Thomas Maßmann, Executive Vice President Long Products der SMS group.

Das laserbasierte Profilmesssystem PROgauge einschließlich der Oberflächenfehlererkennung SurfTec aus dem Hause SMS group ermöglicht es Duferco, Profile „inline“ zu vermessen sowie Oberflächenfehler zu erkennen und zu analysieren, die während des Walzprozesses auftreten können. Marco Asquini, CEO der SMS group S.p.A.: „Wir sind stolz darauf, Duferco dabei zu unterstützen, zum Maßstab für die effiziente Produktion von Profilen in Europa zu werden.“

Für die Umsetzung des Projekts ist ein Zeitraum von lediglich zwei Jahren angesetzt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant.

SMSgroup Image
Detailansicht, BD(Break Down)-Gerüst aus dem Hause SMS group.

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications / Press contact
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden